0. Einleitung

Wenn die Tage wieder länger werden und die Nächte kürzer, dafür aber wärmer, verbringt man wieder mehr Zeit im Freien und auch im eigenen Garten. In jedem Garten sollte unter anderem eine Gartenbox zum Standardinventar gehören. Eine Gartenbox überzeugt mit einigen weiteren wichtigen Eigenschaften. Sie dient nicht nur als Aufbewahrungsmöbel, sie kann auch ein Eyecatcher in jedem Garten sein und einen optischen Mehrwert darstellen. Diese und noch andere relevante Eigenschaften sollen im folgenden Ratgeber genauer erläutert werden und jeden Gartenfreund bei der Entscheidung für ein passendes Produkt behilflich sein. Gartenboxen kann man entweder kaufen, häufig gibt es aber auch Mietoptionen. Welches Angebot für den einzelnen von Vorteil ist und was man braucht, sollte man vorab genau definieren und für sich selbst abwägen.

1. Gartenbox mieten

Wenn eine Gartenbox nur gelegentlich verwendet wird, oder nur für einen kürzeren Zeitraum benötigt wird, ist eine Miete des Aufbewahrungsproduktes auf jeden Fall sinnvoll. Auch wenn man sich noch nicht sicher ist, welche Größe man benötigt, kann ein Mietobjekt bei der Entscheidungsfindung behilflich sein.

1.1 Was ist eine Gartenbox?

Eine Gartenbox ist eine Aufbewahrungsbox im eigenen Garten. Man kann darin entweder Kissen, Auflagen oder ähnliches verstauen. Häufig verwendet man sie auch zum Lagern von Werkzeugen und Gartengeräten. So ist immer alles sauber und ordentlich und es steht nichts sinnlos in der Gegend herum. Ein weiterer Vorteil ist, dass mit einer Gartenbox immer schnell aufgeräumt ist. Deckel zu und man hat es schnell ordentlich. Dies ist beispielsweise oft hilfreich, wenn sich spontan Besuch ankündigt.

Gartenboxen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Materialien. Beim Kauf sollte man immer auf stabile Materialien achten. Schließlich steht eine Gartenbox häufig ungeschützt im Freien und ist Schnee, Regen und Wind ausgesetzt. Daher muss das Material diesen Einflüssen standhalten.

1.2 Was können 3 schnelle Tipps sein, um eine Gartenbox zu kaufen?

Der Anspruch an eine Gartenbox ist hinsichtlich Größe und Funktionalität sehr individuell.

Intuitiver Aufbau
Sinnvoll ist es immer, wenn man sich vor dem Kauf erkundigt, ob der Aufbau auch für Laien leicht zu handhaben ist und ob beim Lieferumfang eine gut verständlichen Aufbauanleitung enthalten ist. Ist dies nicht der Fall, sollte man sich nach einem Montageservice erkundigen.

Stabilität
Eine stabile Gartenbox ist ein Mehrwert für jeden Garten. Daher sollte man beim Kauf auf hochwertige und langlebige Materialien achten.

Tragegriff
Ein Tragegriff erleichtert den Transport und das Bewegen der Box. Beim Kauf von größeren und sperrigen Produkten sollte auf jeden Fall einer integriert sein.

1.3 Wie erkennt man gute Qualität bei Gartenboxen?

Um eine hochwertige Qualität zu gewährleisten, ist eine Gartenbox aus Blech auf jeden Fall immer eine gute Wahl. Aber auch die Verwendung von Aluminium ist meist sehr beliebt. Designstarke Gartenboxen passen mit ihrem kubischen Aussehen auch oft zu modernen Häusern und gliedern sich perfekt in den Garten ein.
Bei der Wahl einer derartigen Aufbewahrungsbox sollte man vor allem darauf achten, dass die Gartenbox aus einem pflegeleichten und wasserfesten Material besteht, also wasserdicht, frost- und UV beständig ist.
Eine hochwertige Gartenbox zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie leicht zu reinigen ist. Wenn man sie mit einem feuchten Lappen reinigt, sollte sie danach wieder wie neu sein.
Ein Tragegriff für einen einfachen Transport ist auf jeden Fall von großem Vorteil, um die Kiste leichter transportieren zu können.

Das Material macht die Kiste UV- und Witterungsbeständig, weshalb sie ideal für draußen geeignet ist. Die Kiste kannst Du mit einem feuchten Lappen reinigen und die Kiste ist wie neu. Mit dem Tragegriff lässt sich die Kiste einfach transportieren. Eine Vorrichtung zum Abschließen ist ebenfalls vorhanden, so kannst Du die Kiste mit einem Vorhängeschloss abschließen. Das Schloss ist aber leider nicht enthalten.

Weiters verfügen hochwertige Produkte häufig über verstellbare Füße, damit sie auch auf unebenen Böden passend ausgerichtet werden können.
Für höchste Qualität steht auch ein Deckel mit Gasdruckdämpfer. Dadurch wird ein sanftes und leichtes, geräuscharmes Schließen ermöglicht.

Qualitativ hochwertige Gartenboxen zeichnen sich neben einer Verwendung von Stahl durch eine mehrlagige Beschichtung aus. Diese schützt das Produkt perfekt gegen Sonneneinstrahlung, Wind, Schnee und Regen. Als Beschichtung wird häufig eine Zinkschicht, eine Konversionsschicht sowie ein Grundierlack angebracht. Den Abschluss bietet ein Decorlack, der in unterschiedlichen Farben erhältlich ist.

1.4 Wie groß ist eine Gartenbox?

Gartenboxen sind in verschieden Größen erhältlich. Kleiner Boxen habe beispielsweise ein Fassungsvermögen von 300 bis 400 Liter. Größe Gartenboxen bieten richtig viel Stauraum. In ihnen kann man 500-600 Liter unterbringen.
Eine Länge von 120-200 cm, sowie eine Tiefe von 45 bis 90 zwischen und eine Höhe von 40 bis 80 cm können generell als Standardmaße beurteilt werden.

2. Abschlussfazit und Empfehlung

Eine Gartenbox ist mit Sicherheit ein Mehrwert für jeden Garten. Die Aufbewahrungsboxen schaffen Ordnung und Übersichtlichkeit im eigenen Garten. Sinnvoll ist es, sich vor dem Kauf genau zu informieren und sich vorab sicher zu sein, was man in der Box lagern möchte. Für Polster und Kleingeräte braucht man eine Box mit anderen Dimensionen als beispielsweise für sperrige Werkzeuge und Stühle und Tische. Auch auf eine Möglichkeit zum Versperren und auf eine hochwertige Ausführung sollte man unbedingt achten. Derartige Produkte stehen ja häufig im Freien und sind der Witterung ausgesetzt. Berichten Sie uns gerne in den Kommis, mit welchen Produkten Sie gute Erfahrungen gemacht haben. Wir würden uns freuen!

3. Produktempfehlungen

Am Markt gibt es ein großes Sortiment an inspirierenden Gartenbüchern. In den letzten Jahren hat sich eine richtige Gartenbewegung entwickelt, kurz, das Gärtnern ist sehr beliebt und sehr im Trend. England ist ein Vorreiter, wenn es um die Gartengestaltung geht.

3.1. Romantische Gartenreisen in England: Zu Besuch in den schönsten Gärten mit den besten Geheimtipps

Das Buch „Romantische Gartenreisen in England: Zu Besuch in den schönsten Gärten mit den besten Geheimtipps“ ist nicht nur eine Inspiration für den eigenen Garten und lädt den Leser zum Schmökern ein, es macht auch Lust, sich die romantischen Gärten Englands anzuschauen und vielleicht einmal einen Urlaub in der Gegend zu planen. Im Buch findet man viele Inspirationen und Tipps für den eigenen Garten, aber auch Tourenvorschläge für einen Besuch in der Gegend.