Starke Verschmutzungen treten sowohl im Haus, als auch im Außenbereich auf. Ein Hochdruckreiniger ist das beste Reinigungsgerät draußen.

Ratgeber

Was ist ein Hochdruckreiniger?

Ein Hochdruckreiniger ist ein Reinigungsgerät, welches Flächen mit Wasser säubert, welches unter einem hohen Druck von mehreren Bar steht. Das Wasser befindet sich hierbei in einem Tank des Reinigers. Dort wird es durch einen Kompressor unter Druck gesetzt und durch eine feine Düse ausgestoßen.

Profesionelle Alternativen statt Do It Yourself: Wo setzt man diese ein?

Hochdruckreiniger können überall dort eingesetzt werden, wo robuste, jedoch schwierig zu reinigende Materialien vorhanden sind. Dies kann ein Bürgersteig sein, eine Auffahrt zur Garage, Pflastersteine im Garten, die Hauswand oder das Dach. Auch die Scheiben in einem Gewächshaus kann man damit säubern. Eine Reinigung ist hiermit schnell und sehr effizient möglich.

Der Umgang mit einem Hochdruckreiniger erfordert zwar ein wenig Übung, jedoch ist er schnell erlernt. Solange der Wasserstrahl nicht auf Personen gerichtet wird, ist die Benutzung prinzipiell ungefährlich. Dächer und andere schwierig zu erreichende Stellen, und wenn man das Moos vom Dach entfernen lassen will sollte man einem Profi überlassen.

Vergleich

Kärcher Hochdruckreiniger K 2 Full Control Home

Dieser Hochdruckreiniger des Markenherstellers Kärcher ist außerordentlich leistungsstark und für besonders anspruchsvolle Reinigungsarbeiten eine sehr gute Wahl. Das Gerät hat eine Pumpleistung von 360 Litern Wasser pro Stunde. Dieses kann auf einen frei wählbaren Druck von 20 bis 110 bar gebracht werden. Im Lieferumfang sind vor allem zwei verschiedene Düsen vorhanden, welche jeweils eine größere Fläche mit geringerem Druck oder eine kleinere Fläche mit einem besonders energiereichen Wasserstrahl bearbeiten lassen. Da reines Wasser nicht immer ausreichend effizient ist, ist zusätzlich eine Dreckfräse im Lieferumfang enthalten, mit der sich manche Verschmutzungen leichter beseitigen lassen.

Bosch Akku Outdoor Reiniger Fontus

Die Besonderheit dieses Hochdruckreinigers von Bosch ist, dass er mit einem leistungsstarken Akku ausgetattet ist. Dieser hat eine Kapazität von 2,5 Ah und reicht um auch größere Flächen besonders flexibel reinigen zu können, wo weder eine Steckdose vorhanden ist, onoch ein Verklängerungskabel viel Sinn machen würde. Damit man mit diesem Gerät ausreichend ungebunden ist, hat es einen großen Tank, der ein Fassungsvermögen von 15 Litern hat. Da der mobile Einsatz ohne die Möglichkeit der Nutzung von Netztstrom nicht völlig problemlos möglich ist, musste hier ein Kompromiss geschlossen werden, weshalb der Druck maximal 15 bar beträgt.

Bosch Hochdruckreiniger EasyAquatak 110

Dieser Hochdruckreiniger von Bosch ist kabelgebunden, wodurch, wie beim Kärcher, eine wesentlich höhere Leistung erreicht werden kann, die jedoch erneut zu Lasten der Flexibilität und Mobilität geht. Mit einer Kabel Länge von 5 m und einem 3 m langen Schlauch, also einer Reichweite von über 8 m von der nächsten Steckdose ist dies jedoch relativ zu betrachten. Die Leistungsaufnahme dieses Geräts beträgt 1.300 W. Damit kann der Hochdruckreiniger einen maximalen Druck von 110 bar aufbauen, welcher ausreicht um auch hartnäckige Verschmutzungen effizient zu entfernen. Die Pumpleistung beträgt hierbei 300 L/h, sodass auch große Flächen effizient gereinigt werden können.

Fazit

Im Fachhandel gibt es viele verschiedene Hochdruckreiniger. Ein Vergleich der Leistungsfähigkeit ist wichtig um ein für sich gut geeignetes Gerät für eine effiziente Reinigung zu finden.

Heim und Garten Buch Empfehlung