0. Einleitung

Schimmel in der Wohnung ist nicht nur lästig, sondern kann auch gesundheitsgefährdend sein. Damit du weißt, was du dagegen machen kannst, haben wir dir ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt.

1. Schimmelentfernung Ratgeber

Bei einer sicheren Schimmelentfernung sollten ein paar Dinge beachtet werden, um keine Sporen zu verbreiten und den Untergrund zu schützen. Deshalb empfiehlt es sich auch grundsätzlich ein paar Sachen in der Wohnung zu beachten.

1.1 Was sollte man bei der Schimmelentfernung beachten?

Wenn du Schimmelbefall in der Wohnung feststellst, solltest du umgehend etwas dagegen unternehmen.
Der Schimmel entsteht bei hoher Luftfeuchtigkeit und/oder feuchten Wändern. Ist Schimmel vorhanden, kannst du bei leichtem Befall selbst gut etwas dagegen unternehmen. Mithilfe von Anti-Schimmel-Spray wird effektiv gegen die Sporen vorgegangen. Nachdem du dieses aufgesprüht und für einige Zeit hast einwirken lassen, muss der Schimmel vorsichtig entfernt werden. Dazu nutzt du am besten einen feuchten Schwamm. Dabei sollten keine weiteren Sporen im Raum verteilt werden. Danach muss die Stelle nur noch trocknen und deine Wohnung ist wieder schimmelfrei.

1.2 Was sind die Vorteile von einer Schimmelentfernung ?

Der Schimmel sieht nicht nur unschön aus, er ist zudem gesundheitsschädlich. Die Sporen verteilen sich auch in der Luft der Wohnung und können zu Atemwegserkrankungen führen. Aus diesem Grund ist das regelmäßige Lüften so wichtig und Schimmelbefall sollte immer so schnell wie möglich entfernt werden.

1.3 Welcher Putz eignet sich bei Problemen mit Schimmel in der Wohnung?

Eine Möglichkeit, um Schimmel in deiner Wohnung vorzubeugen, kann die Verwendung von Baumwollputz sein. Dieser trocknet besonders schnell, was gerade im Badezimmer oder der Küche praktisch ist. Hier werden Wände schnell feucht. Der Baumwollputz verhindert durch seine schnelltrocknende Eigenschaft, dass ein feuchter Boden für die Schimmelsporen entsteht.

2. Schimmelentfernung : Produktempfehlungen

Als kleiner Schimmelentfernung Ratgeber möchten wir dir noch ein paar Produkttipps an die Hand geben.
Grundsätzlich gilt, dass du bei Schimmelentfernungs-Sprays ganz genau darauf achten musst, was du kaufst. Die Produkte haben nämlich unterschiedliche Zusammensetzungen je nach Einsatzort. So sind Sprays für den Außenbereich wesentlich aggressiver, was nicht für den Innenbereich geeignet ist. Wenn du selbst den Schimmel entfernst, solltest du zunächst mildere Optionen testen. Sonst kann es passieren, dass du mit dem Mittel den Untergrund angreifst. Außerdem ist lüften bei der Prozedur sehr wichtig, damit die Chemikalien nicht in der Raumluft bleiben.

2.1 Schimmeltest für zu Hause

Wenn du dir unsicher bist, wie stark der Schimmelpilzbefall ist oder ob überhaupt Schimmelsporen in der Luft sind, kannst du einen Schimmeltest durchführen.
Mit dem Schimmel-Schnelltest von airself kannst du ganz einfach die Luftqualität bei dir Zuhause prüfen. Die Anleitung führt dich Schritt für Schritt durch den Test. Das Ergebnis verrät dir dann, wie hoch die Schimmelbelastung anhand einer Skala ist. Die dazugehörige Broschüre erklärt die zudem, wie du je nach Testergebnis weiter vorgehen solltest.

3. Abschlussfazit und Empfehlung

Niemand möchte in der Wohnung Schimmel haben. Deshalb solltest du regelmäßig lüften und auch die Luftfeuchtigkeit in deinen Wohnräumen im Auge behalten. Mithilfe des Schimmel-Schnelltests von airself kannst zudem ganz einfach und schnell herausfinden, wie hoch die Schimmelpilzbelastung ist. Somit kannst du sofort handeln.

Heim und Garten Buch Empfehlung